Dienstag, 6. November 2012

Halloween Nachlese Kita

Wir sind Euch noch einige Bilder schuldig - hier also die Halloween Nachlese:
Begrüßungskreis
Schminken und Mumien wickeln

Die Fühlbox wird vorbereitet
Ganz besonders viel Spaß hatten die Kinder mit der Fühlbox. Die "kleinen Großen" sind natürlich sehr, sehr mutig - beim Hand in die Fühlbox stecken wurde dem Einen oder Anderen dann aber doch ganz mulmig!

Bis auf eine Lichterkette war es im Raum ganz dunkel - dann durften die ersten Helden und Heldinnen fühlen:

Eine Drachenhaut (Kiwi), in eine Schüssel voller Käfer fassen (Bohnen), das Fell einer Maus streicheln (Watte), ein schnappendes Krokodil überstehen (Wäscheklammer) und Monster mit Glubschaugen pieksen (Kleisterschüssel) - da sie alle  mit einer riesenportion Fantasie ausgestattet sind :-) war es für die Kinder echt eine Mutprobe.
Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Und für alle kritschen Stimmen: Natürlich ist Halloween kein traditionell deutscher Brauch.Die ursprüngliche, aus dem katholischen Irland stammende Nacht vor Allerheiligen All Hallows’ Eve, wird vermischt mit Verkleidungsfest, Süßigkeiten sammeln und Streiche spielen.
Die Kinder haben Spaß an den Kürbissen, düsteren Verkleidungen und natürlich ganz besonders an den Süßigkeiten der Nachbarn. darum bitten sie allerdings auch ganz höflich und singen Herbstlieder.

Ein Kind fasste das so zusammen: "Halloween feiern die Kinder und die Geister zusammen." So isses :-)

Wer mehr über Halloween lesen möchte, kann das hier.



Keine Kommentare:

Kommentar posten